Aktuelles

Nach oben


Hessische Archivnachrichten

Soeben erschienen ist Heft 16/1 (2016) der archivnachrichten aus hessen, herausgegeben vom Hessischen Landesarchiv. Darin wird auf den Seiten 35-37 das DMgA vorgestellt.


Neuerwerbungen

In den Jahren 2010 bis 2015 konnte das Archiv seinen Bestand um 3.224 Quellen vor allem des 18. Jahrhunderts auf 36.112 bibliographische Titel erweitern. Detailliertere Angaben zu den Komponisten und Theoretikern finden Sie hier.


Archivwoche März 2014

Das Deutsche Musikgeschichtliche Archiv hat sich auch 2014 wieder an der vom Verband deutscher Archivarinnen und Archivare (VdA) bundesweit organisierten Woche der Archive beteiligt. Am 12. März nahmen sehr interessierte und diskussionsfreudige Kasseler die Einladung wahr, sich in der Heinrich-Schütz-Allee über das Phänomen "Alte Musik" zu informieren und sich von Aufgaben und Zielen des Instituts, von seiner inzwischen sechzigjährigen Geschichte und von seinen Beständen erzählen zu lassen. Besonderes Interesse fanden die Ausführungen über die Problematik des "Digitalen Zeitalters".

Das vollständige Programm der Arbeitsgemeinschaft Archive in Nordhessen (5. bis 12. März 2014) ist hier nachzulesen.


Benefiz-Konzert Ton Koopman

Aus Anlass des Umzugs des Deutschen Musikgeschichtlichen Archivs gab Ton Koopman am Montag, dem 8. Juni 2009, in der Bärenreiter-Bibliothek ein Benefizkonzert zu Gunsten des Archivs. Auf eigenen Instrumenten spielte Ton Koopman Werke von Sweelinck, Buxtehude, Böhm, J. Haydn und W. A. Mozart. - Dr. Dieter Rexroth, der künstlerische Leiter der Kasseler Musiktage, führte zu Beginn des Konzerts ein Gespräch mit dem Künstler.


Umzug

Nach mehr als 20 Jahren in der Kasseler Gießbergstraße konnte das DMgA im Januar 2009 neue Räumlichkeiten beziehen; sie werden den Benutzern komfortables Arbeiten in ruhiger Umgebung ermöglichen. Die Räume in der Heinrich-Schütz-Allee 35 in Kassel-Wilhelmshöhe liegen in unmittelbarer Nachbarschaft des Bärenreiter-Verlages. Der Umzug in das neue Quartier wurde durch besondere Unterstützung der Verlagsleitung ermöglicht.


Status der Website

Die Website des Deutschen Musikgeschichtlichen Archivs (Kassel) existiert unter dieser Adresse seit Mai 1999. Sie wird ständig erweitert. Zur Zeit stehen insbesondere Informationen zu Geschichte und Aufgaben des Instituts, eine Bestands-Übersicht zu Sammeldrucken des 16. und 17. Jahrhunderts, ein vorläufiges Verzeichnis der photographischen Portraitsammlung sowie ein Gesamtregister der bisher veröffentlichten 27 Kataloge zur Verfügung.